• Alt Text

ARTSHOCK

Was macht einen Schuh besonders? Was macht ihn individuell? Dass er gut aussieht UND sich gut anfühlt. Auch im nächsten Jahr. Und im übernächsten Jahr. Wie machen wir das? Durch zeitloses Design, Handwerkskunst und hochwertige Materialien.

Aktuelle Kollektion

Die Gestaltung greift Elemente einzelner Stilepochen dezent auf und führt sie zu einer Synthese, die nicht der Mode unterworfen ist und keine Anleihen am Mainstream benötigt. Seit vier Generationen fertigt die italienische Familienmanufaktur Schuhe an. Diese Erfahrung gewährleistet eine sorgfältige Verarbeitung. Das führt zusammen mit der Verwendung hochwertiger Leder, die chromfrei bzw. rein pflanzlich gegerbt sind, zu dem hohen Tragekomfort, der jeden ARTSHOCK Schuh auszeichnet. Referenz für die Modellnamen sind klassische Opernrollen, deren Charakter sie aufgreifen und widerspiegeln: DIDO, ELEKTRA, PAMINA und VIOLETTA oder HECTOR und ACHILL.

CIAK:
Damen-Pantolette, Farben lattuga-grün (Foto), rot, schwarz, Ober- und Futterleder Kalb, pflanzlich gegerbt
Größen 36 bis 42 (nur ganze Größen)

HECTOR:
Herren-Schnürer, Farben: cobalto (Foto), schwarz; andere auf Wunsch (Aufpreis) Ober- und Futterleder Kalb, pflanzlich gegerbt, Wechselfußbett Leder auf Naturkautschuk
Größen 40 bis 48 (auch halbe Größen)

PAMINA:
Damenpumps, Farben grau (Velour) / rot, schwarz, cobalto, marine, Oberleder Lamm, Futterleder Kalb, pflanzlich gegerbt, Innensohle Leder gepolstert auf Naturkautschuk
Größen 36 bis 42 (auch halbe Größen)

CECILE / FERNANDO:
Damen- / Herrenstiefelette unisex, Farben schwarz (D & H) / braun (Velour D), Oberleder Lamm / Kalb, Futterleder Kalb, pflanzlich gegerbt, Wechselfußbett Leder auf Naturkautschuk
Größen 36 bis 42 / 40 bis 48 (je auch halbe Größen)

VIOLETTA:
Damenschnürstiefelette, Farben rot, schwarz, avocado / grau (Velour), Oberleder Lamm, Futterleder Kalb, pflanzlich gegerbt, Innensohle Leder gepolstert auf Naturkautschuk
Größen 36 bis 42 (auch halbe Größen)


Über ARTSHOCK

Bernd Dreßen, der Designer der ARTSHOCK-Schuhe, hat seine künstlerischen Wurzeln im Theater. Die ersten Schuhe hat er 1990 entworfen und unter seiner Regie anfertigen lassen, u.a. auch für Shakespeares „Was Ihr wollt“1995 am Theater Bonn. Höchste Qualitätsansprüche gewährleistet die Zusammenarbeit mit einer Familienmanufaktur in der Region Marken, der Hochburg italienischer Schuhmacherkunst. Hier gibt es auch heute noch die Spezialisten, die jedes Paar ARTSHOCK-Schuhe in Handarbeit herstellen. Hochburg italienischer Schuhmacherkunst. Hier gibt es auch heute noch die Spezialisten, die jedes Paar ARTSHOCK-Schuhe in Handarbeit herstellen.